Das Prinzip der Biomimetik

Die Biorepair Zahncreme ist ein innovatives Zahnpflegeprodukt, das auf dem Prinzip der Biomimetik basiert. In der Biomimetik geht es um das systematische Erkennen von Lösungen in der Natur. Diese natürlichen Phänomene werden in interdisziplinärer Forschungs- und Entwicklungsarbeit auf technische Systeme und Verfahren übertragen. Auf eine kurze Formel gebracht, ist die Biorepair Zahnpasta das innovative Produkt aus: „Biologie + Technik = Biomimetik”.

Die Biorepair Zahncremes beinhalten einen Wirkstoff, der dem natürlichen Zahnschmelz nachgebildet ist: Zink-Carbonat-Hydroxylapatit. Die mikrokristalline Struktur des Zink-Carbonat-Hydroxylapatits lagert sich besonders gut an der Zahnschmelzoberfläche an. Dadurch können kleinste Risse und poröse Stellen im Zahnschmelz repariert werden. Demzufolge spricht man von einer „bionischen“ oder auch „biomimetischen“ Wirkweise.

Die biomimetischen Kristallite verbinden sich mit der Oberflächenstruktur des Zahnschmelzes und verschließen so mikrofeine Defekte direkt beim Zähneputzen.

Wie funktioniert die Biorepair-Zahncreme?

Biorepair ist ein innovatives Zahnpflegekonzept. Es arbeitet nach einem natürlichen Wirkprinzip mit einer Substanz, die dem echten Zahnschmelz nachgebildet ist: Zink-Carbonat-Hydroxylapatit. Diese biomimetischen Kristallite werden auch als „künstlicher Zahnschmelz“1 bezeichnet. Sie reparieren beim Zähneputzen mikroskopisch kleine Defekte in der Zahnschmelzoberfläche und beugen somit der täglichen Abnutzung vor.

Durch die hohe Übereinstimmung mit der natürlichen Zahnschmelzstruktur (Biomimetik) verbindet sich der künstliche Zahnschmelz in Biorepair mit der Zahnoberfläche und verschließt mikroskopisch kleine Defekte. Eine Schutzschicht bildet sich, die den echten Zahnschmelz vor dem Abnutzen schützt. Die Zähne fühlen sich sofort glatter an. Diese Wirkung können Sie jetzt mit dem täglichen Zähneputzen – morgens und abends – erreichen.

Reines Hydroxylapatit im Komplex mit Zink-Carbonat, ohne organische
   Nebenbestandteile

Zurück zur Übersicht

Biorepair

Das Wirkprinzip schnell und einfach erklärt