Zahngesundheit

Wie wichtig ist die richtige Mundhygiene?

Die Gesunderhaltung des gesamten Mundraumes ist ein wichtiger Bestandteil der Allgemeingesundheit und fördert die Lebensqualität. Die Mundgesundheit wirkt sich positiv auf den gesamten Organismus aus. Somit kommt der Pflege und Vorsorge aller Strukturen in der Mundhöhle eine große Bedeutung zu.

Zähneputzen ist die wirksamste Methode, um langfristig Karies und Parodontitis zu vermeiden. Doch nach wie vor besteht bei vielen Personen Aufklärungsbedarf über die richtige Zahnpflege und die geeigneten Prophylaxemaßnahmen. In den folgenden Kapiteln werden wichtige Fragen rund um das Thema Zahnpflege beantwortet.

Wie putze ich meine Zähne richtig?

Wenn alle Zähne und Zahnflächen gut gesäubert werden, ist es ausreichend die Zähne zweimal täglich zu putzen. Die Dauer der Zahnreinigung ist individuell unterschiedlich. Abhängig von verschiedenen Faktoren wie der Zahnanzahl, der Zahnstellung und des Lebensalters (manuelle Geschicklichkeit) variiert die Zeit. Eine systematische Vorgehensweise ist wichtig, damit alle Flächen gut geputzt werden. Die Zahnputzdauer sollte in der Regel mindestens zwei Minuten betragen.

Wurde vor Jahren die Rotationstechnik favorisiert, haben sich mittlerweile die (modifizierte) Bass-Technik und die Wisch- oder Fegetechnik etabliert. Horizontales „Schrubben“ sollte vermieden werden. Auch die Putztechnik ist abhängig von u.a. der manuellen Geschicklichkeit und dem Zahnstatus. Deshalb sollte man im Rahmen einer Prophylaxebehandlung in die für einen selbst am besten geeignete Putztechnik eingewiesen werden und diese erlernen bzw. üben. Fragen Sie einfach Ihren Zahnarzt – dieser berät Sie gerne.

Zurück zur Übersicht